Administration
  ···   20.08.2010, 08:23 Uhr   ···   20.08.2010, 08:23 Uhr   ···  

Nähere Informationen zu “Rund um Zschopau“ 2010

Die Vorbereitungen auf das Enduro-Event im Erzgebirge laufen auf vollen Hochtouren. Jeder Einzelne kennt seine Aufgaben, alles läuft Hand in Hand.
Das Hochwasser, welches in den letzten Wochen für ausreichend Schlagzeilen gesorgt hat, machte glücklicherweise um die Region Zschopau einen großen Bogen, so dass mit keinerlei Einschränkung , bezüglich der Streckenführung zu rechnen ist.
Der Ablauf der Veranstaltung wird analog, der des letzten Jahres durchgeführt. Somit wird es, nach dem durchschlagenden Erfolg im Vorjahr, auch dieses Mal wieder einen abendlichen Prolog auf dem MZ-Altwerk-Gelände geben. Dort wird die Streckenführung,  bis auf kleinere Abweichungen, der des letzten Jahres entsprechen. Allerdings werden  hier, seitens des Veranstalters große Bemühungen angestellt, die Sichtmöglichkeit für die Zuschauer deutlich zu verbessern.
Natürlich steht auch in diesem Jahr die Verpflichtung internationaler Spitzenfahrer wieder mit im Mittelpunkt des Interesses. Diesbezüglich wurden bereits mit  einigen Teams und Marken persönliche Gespräche geführt.
Weitere Informationen zu „Rund um Zschopau“ 2010 gibt es in der DMSB-Ausschreibung , der Veranstalter-Ausschreibung des MSC sowie unter der Rubrik des Zeitplanes. Bei diesem kann es allerdings in den nächsten Tagen und Wochen noch zur geringfügigen Änderungen sowie Ergänzungen kommen.

Text: Fahrtleitung / TEI
  ···   23.07.2010, 17:51 Uhr   ···   23.07.2010, 17:51 Uhr   ···  

Neues Projekt - Förderung des ENDURO-Sports
und Weiterentwicklung der Beschäftigungsfähigkeit

Euraka Zschopau

Am 12.07.2010 begann ein gemeinwohlorientiertes Projekt mit 10 Langzeitarbeitslosen. Es wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, Landesmitteln und der Arge Mittleres Erzgebirge finanziert. Träger und gleichzeitig Arbeitgeber ist der EURAKA-Bildungsverein Zschopau e.V. . Für dieses Projekt erhielten wir die Genehmigung zur Arbeitnehmerüberlassung.

Die Teilnehmer sind für ein Jahr sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Im Mittelpunkt stehen Tätigkeiten, die der Förderung und Weiterentwicklung des Enduro-Sports dienen. Eingesetzt werden die Teilnehmer an verschiedenen Wettkampf- und Trainingsstrecken der unter dem Dach des MSC „Rund um Zschopau“ arbeitenden 5 Motorsportclubs. Ein Vertrag mit dem MSC „Rund um Zschopau“ regelt die Zusammenarbeit zwischen unseren Verein und den genannten Clubs. Als fachlicher Anleiter wird Norbert Vogler - selbst Vorstandsmitglied des MSC - die Teilnehmer betreuen.

Bestandteil des Projektes sind 240 Stunden Qualifizierung, in dem der individuelle Qualifizierungsbedarf für die Wiederherstellung, Erhalt und Steigerung der Beschäftigungsfähigkeit der Teilnehmer gesichert wird. Sie wird durch den EURAKA-Bildungsverein Zschopau e.V. durchgeführt. Ein Sozialpädagoge steht während der gesamten Projektlaufzeit den Teilnehmern zur Seite.

Wenn am 16.10.2010 in Zschopau die Geländemaschinen dröhnen und tausende Zuschauer in ihren Bann ziehen hat unser Projekt die 1. Bewährungsprobe bestanden. Gleichzeitig warten Aufgaben zur Rekultivierung, Renaturierung und Nachbereitung am gesamten Streckenverlauf auf unsere motivierten Arbeitnehmer.

Text: EURAKA-Bildungsverein Zschopau e. V.
  ···   19.05.2010, 17:56 Uhr   ···   19.05.2010, 17:56 Uhr   ···  

MSC-Führung bestätigt

In der erfolgten Vorstandswahl 2010 des MSC Zschopau e.V. im ADAC sind alle Vorstandsmitglieder in ihrem Amt bestätigt worden. Somit fungiert erneut Dirk Klädtke als Vorsitzender des MSC. Stellvertretende Vorsitzende sind weiterhin Fahrtleiter Gunter Illgen, Andreas Cyffka und Norbert Vogler. Die Funktion des Schatzmeisters begleitet, wie gewohnt, Verena Vogler.
Nach den nun formell abgeschlossen Vereinsangelegenheiten, geht es jetzt mit Volldampf und großen Schritten in Richtung Vorbereitung des Enduro-Events "Rund um Zschopau" 2010.
Sobald es Neues zu berichten gibt, wird es hier an dieser Stelle zu lesen sein.

Text: Fahrtleitung / TEI
  ···   17.12.2009, 15:44 Uhr   ···   17.12.2009, 15:44 Uhr   ···  

Sachsenmeisterschaft 2009/2010

Die Auswertung der Sächsischen Enduromeisterschaft 2009 sowie das Ausschreibungs- und das Nennformular für die Saison 2010 sind in der entsprechenden Rubrik einseh- bzw. downloadbar.

Text: Fahrtleitung / TEI
  ···   04.12.2009, 19:00 Uhr   ···   04.12.2009, 19:00 Uhr   ···  

Rund um Zschopau 2010 – der Termin steht!

Erst seit ein paar Wochen ist die Enduro-Saison 2009 Geschichte, da wirft das neue Jahr bereits seine Schatten voraus. Neben der Veröffentlichung der Termine und Veranstaltungsorte der neuen DEM-Saison, werden auch einige eingeführte Neuerungen im Reglement des Endurosports bekanntgemacht.

Traditionell findet der Auftakt zur Internationalen Deutschen Enduro Meisterschaft 2010 in Uelsen/Itterbeck am 7. März, nahe der deutsch-holländischen Grenze statt. Die zweite Runde wird dann in und um das sächsische Dahlen am 28. März ausgetragen, ehe es wieder in die obligatorische „DEM-Sommerpause“ geht. Erst am 14. & 15. August findet die Meisterschaft im anhaltinischen Burg ihre Fortsetzung. Bereits eine Woche später geht es für die Fahrer in Waldkappel (22. August) erneut auf Punktejagd. Am 19. September wird in Dachsbach die heiße Phase des Jahres eingeläutet. Mit nur einem rennfreien Wochenende im Anschluss, geht es im Oktober Schlag auf Schlag: Die Läufe in Tucheim (2. Oktober), Streitberg (10. Oktober) und das große Finale am 16. Oktober in Zschopau, versprechen eine lange und abwechslungsreiche Enduro-Saison 2010.

Ebenso mit Spannung darf man den beschlossenen Reglements-Änderungen und Neuerungen seitens des DMSB entgegensehen.

So wird es in der Deutschen Championatswertung ein neues Punktevergabe-System geben. Der Sieger bekommt nicht mehr wie üblich 25 Zähler gutgeschrieben, sondern soviele Punkte, wie hoch die Anzahl der Fahrer ist, die in Wertung das Ziel erreicht haben. Der Zweitplazierte erhält einen Zähler weniger, der Dritte bekommt wiederum einen abgezogen. So geht es entgegengesetzt der Platzierung, bis der Vorletzte zwei und der Letzte einen Punkt erhält. Nach dieser Wertung wird die Startreihenfolge des gesamten DEM-Fahrerfeldes bei den einzelnen Läufen festgelegt. Die bisherige klassenspezifische Starteinteilung ist damit hinfällig. Mit dieser neuen Methode soll verhindert werden, dass schnelle Fahrer in den Sonderprüfungen nicht auf langsamere Piloten auflaufen, wie es in der Vergangenheit teilweise der Fall war. Das Punktevergabe-System für die DEM-Klassen E1, E2 und E3 bleibt bestehen.

Ebenfalls neu wird sein, dass im B-Lizenz-Bereich die Klasse 11 (bis 125ccm/2T) und die Klasse 13 (bis 250ccm/4T), entsprechend dem Vorbild der DEM-Klasse E1, zusammengelegt werden und dann unter der Bezeichnung E1B geführt werden. Gleichzeitig wird in dieser neu geschaffenen Kategorie das Hubraumlimit für Zweitakter auf 150ccm angehoben.
Desweiteren wurde als Neuerung die Unterteilung der Senioren-Wertung beschlossen. Aufgrund der starken Nachfrage und der großen Starterfelder, wird es ab sofort eine Altersklasse ab 40 Jahre (Enduro-Senioren-
Cup) sowie eine Kategorie ab 50 Jahre geben. Diese wird dann offiziell als Enduro-Super-Senioren-Cup bezeichnet. Auch für die Zukunft will man ein Zeichen setzen. Erstmalig in der Geschichte des klassischen Endurosports ist eine Wertung für Elektro-Bikes ausgeschrieben.
Weitere Neuerungen und Veränderungen in den Klassenzuweisungen sind für jeden Teilnehmer und Enduro-Interessierten auf der DMSB-Internetseite nachzulesen.

Auch im DMSB-Enduro-Junior-Team steht eine Veränderung der Fahrerbesetzung ins Haus. Als Fahrer sind dort vorgeschlagen, der bereits im Team integrierte Edward Hübner, sowie die zwei Youngsters aus dem Erzgebirge Bruno Wächtler und Sepp Wiegand. Vierter Kandidat im Bunde ist Arne Weidemann. Neu ist auch, dass diese Fahrer teamunabhängig unterstützt werden, sprich die einzelnen Piloten werden weiterhin für ihr Händler-Team starten. Eine Bündelung der Fahrer in einem extra Team, wie in der Vergangenheit, ist nicht vorgesehen.

Text: Fahrtleitung / TEI

Gehe zu Seite: [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29]